Signalfeuer

Aus Mittelalter-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Signalfeuer. Auf Anweisung Karls d. Gr. wurden bei den Hofgütern Holzstöße ("foca") angelegt, bei denen Feuerwachen postiert sein sollten, um auf Feuersignale der Nachbargüter zu achten und selbst Signale zu geben bzw. weiterzuleiten. Signalfeuer brannten auch auf ®Leuchttürmen. Im SMA. entstanden in hügeligen Gegenden, so z.B. am Nordrand der Frankenalb, ganze Ketten von Signaltürmen, die Feuerzeichen über größere Strecken weitergaben (s. Wachttürme).