Waise (lit.)

Aus Mittelalter-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Waise (Lyr.). Der Begriff aus der Meistersinger-Terminologie bezeichnet ein reimlose Zeile innerhalb einer gereimten Strophe. Die Waise erscheint im Minnesang, in der Spruchdichtung, im Meistersang und im Volkslied.
(s. Morolfstrophe)