Brautlauf

Aus Mittelalter-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Brautlauf (mhd. brutlouf). Die feierliche Heimholung der Braut in das Haus des Bräutigams, woran die sich das Vermählungsfest anschloss. Die Bezeichnung wurde im 14./15. Jh. durch „Hochzeit“ ersetzt.
(s. Eheschließung)