Crimina ordinaria

Aus Mittelalter-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Crimina ordinaria (gewöhnliche Verbrechen) waren alle als weniger strafwürdig empfundenen, nicht als crimina excepta eingestuften Strafdelikte. (s. Verbrechen)