Faltwerk

Aus Mittelalter-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Faltwerk. In Norddeutschland und in den Niederlanden wurde in der Spätgotik das charakteristische Möbel-Schmuckornament des Faltwerks entwickelt. Paneele sowie Füllungen an Türen, Schränken, Truhen oder Bänken waren durch Schnitz- und Hobeltechnik in einer Form gestaltet, die an in senkrechte Falten gelegtes Leinen oder Pergament erinnern.