Fränkisch

Aus Mittelalter-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fränkisch. Die Franken östlich des Rheins sprachen Mundarten, die aus anderen Wurzeln als das Bairisch-Alemannische oder das Sächsische stammen. Das Altniederfränkische machte die ahd. ®Lautverschiebung nicht mit und brachte die Altniederländischen und Altniederdeutschen Dialekte hervor. Die mittel- und oberfränkischen Dialekte machten die ahd. Lautverschiebung mit und zählen zum Althochdeutschen.
Die Franken westlich des Rheins übernahmen die galloromanische Sprache, aus der sich das Altfranzösische entwickelte.