Majuskel

Aus Mittelalter-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Majuskel (v. lat. maius = größer). Buchstabenschrift aus römischen Lettern ohne Ober- und Unterlängen (Versalien). Da die Lettern zwischen einer oberen und einer unteren Hilfszeile geschrieben werden, spricht man von einem Zweizeilenschema. Vom 8. bis zum 12. Jh. wurden Majuskeln für Anfangsbuchstaben verwendet.