Maria in der Hoffnung (Kunstmotiv)

Aus Mittelalter-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maria in der Hoffnung (Mariae Erwartung, lat. Maria gravida). Sma. Madonnendarstellung, bei welcher durch eine Öffnung im Bauch Mariens das ungeborene Jesuskind zu sehen ist. Beispiele in der Wallfahrtskirche Bogenberg, 15. Jh.), in dem Kloster Marienstern (sächs. Lausitz, 15. Jh.) und im Bayer. Nationalmuseum (München, 15. Jh.).