Melismatik

Aus Mittelalter-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Melismatik (neuzeitl., v. grch. melos = Gesang). Melodisch-ornamentale Verzierung des Gesangs, bei der mehrere Töne über einer Textsilbe gesungen werden. (Im Gegensatz zum melismatischen Stil wurde beim syllabischen Gesangsstil [Syllabik] pro Silbe nur ein Ton gesungen.)