Ordenspatrone

Aus Mittelalter-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ordenspatrone. Ordensgemeinschaften pflegten ihren hl. Stiftern und Patronen besondere Verehrung zu bezeugen, was seinen Niederschlag auch im Bildprogramm der Ordenskirchen fand. In Kirchen der Benediktiner begegnet man dem Geschwisterpaar Benedikt und Scholastika, in Zisterzienserkirchen neben St. Benedikt dem hl. Bernhard von Clairvaux, in Kirchen der nach der Augustinusregel verfassten Gemeinschaften dem Kirchenlehrer Augustinus, bei den Prämonstratendern dem hl. Norbert von Xanten, bei den Franziskanern Franz von Assisi und Antonius von Padua und bei den Dominikanern dem hl. Dominikus.