Poeta Saxo

Aus Mittelalter-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Poeta Saxo (9. Jh.) wird ein namentlich nicht bekannter niedersächs. Dichter genannt, der wahrscheinlich im Kloster Corvey lebte. Von ihm stammt die "De gestis Caroli Magni", ein lat. Epos zum Lobpreis Karls d. Gr. Der erste Teil (Buch 1 - 4) "Annales de gestis" stützt sich auf die fälschlich "Einhardsannalen" genannten Schriften, Buch 5 "De vita et obitu" auf Einhards "Vita Caroli Magni". Karl wird darin als Bekehrer der Sachsen verherrlicht. Die ersten vier Bücher sind in Hexametern, das fünfte, das der Totenklage um Karl gewidmet ist, in Distichen geschrieben.