Ponderation

Aus Mittelalter-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ponderation (lat., = Aufwiegen; v. ponderare = wiegen). Im MA. geläufige Methode zum Nachweis einer Wunderheilung. Dabei wurde der Kranke auf die eine Waagschale gelegt, während die andere mit Opfergaben (Korn, Brot) gefüllt wurde, bis das Gleichgewicht eingependelt war. Genau in diesem Moment sollt der Kranke wunderbare Heilung erfahren. Die Opfergaben oder ihr Gegenwert in Münzen wurden darauf als Dankesgabe gespendet. Ponderation wurde auch zur Überführung von Hexen angewandt: da sie als Teufelsbündlerinnen eine "Levitation" erfahren hatten, ergaben sie auf der Waage ein geringeres Gewicht als die heiligen Bücher.