Reimbindung

Aus Mittelalter-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Reimbindung. Ein Verhältnis von Reim und Satz, bei welchem die Zeilen, die durch einen Reim aufeinander bezogen sind, eine syntaktische Einheit bilden.