Ruprecht III. von Wittelsbach

Aus Mittelalter-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ruprecht III. von Wittelsbach (R. v. d. Pfalz; 1352 - 1410). Als Pfalzgraf bei Rhein (seit 1398) einer der dt. Kurfürsten. Wählte auf der Fürsten- und Städteversammlung von Oberlahnstein (1400) zusammen mit einem Teil des Wahlgremiums Wenzel als König von Deutschland ab, und wurde selbst zu Rhense von den Kurfürsten zum dt. König gewählt. Er konnte konnte das gesunkene Ansehen der Krone nicht wiederherstellen, sich weder in Böhmen noch in Italien militär. durchsetzen und blieb bis zu seinem Tod machtpolitisch auf die Rheingegend beschränkt.