Schaffer

Aus Mittelalter-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schaffer (mhd. schaffere, schaeffere = Anordner, Aufseher, Verwalter). Schaffer waren beim ® Deutschritterorden für die alle Belange der Versorgung der Ordensleute sowie der Vermarktung der für den Orden erwirtschafteten Produkte (z.B. Getreide, Fische, Bernstein) zuständig. Sie arbeiteten den zwei Großschaffern zu, die in Königsberg und auf Marienburg residierten und denen alle Belange des Immobilien- und Kreditwesens, des überregionalen Handels und der Reederei oblagen. Unter ihnen arbeiteten umsatzbeteiligte "Lieger", "Diener" und "Wirte" als örtliche Verbindungsleute in Städten und Dörfern und als Handelsreisende.