Schupose

Aus Mittelalter-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schupose (mhd. schuochbuoze, schuchbuze, schuoboze, schupusse, schuppes = Schuhflicken, kleines Grundstück; mlat. scoposa). Ma. Bezeichnung im Südwesten Deutschlands für ein kleines landwirtschaftlich genutztes Grundstück von etwa ¼ bis ½ Hufe samt Haus und Hofstätte. Diese Art kleinbäuerlicher Betriebe sind durch Bevölkerungszunahme und Zersplitterung grundherrlicher Güter zustande gekommen.