Cosmas von Prag

Aus Mittelalter-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cosmas von Prag (Cosmas Pragensis; um 1045 - 1125). Er entstammte einer tschechischen Priesterfamilie, wurde in Prag und Lüttich ausgebildet, 1099 zum Priester geweiht und als Prager Domdekan bestallt. Er verfasste die älteste Nationalchronik der ®Tschechen ("Chronica Boemorum"). Sie beschreibt in drei Bänden die Geschichte Böhmens von dessen sagenhafter Vorgeschichte (in welcher die vom Volk zur Königin erkorene Libussa als Gründerin von ®Prag und als Ahnherrin der Dynastie der ®Premysliden erscheint) bis zum Todesjahr des Cosmas 1125 . Die Chronik erfuhr nach Cosmas immer wieder Fortsetzungen, wurde von späteren Geschichtsschreibern als Quelle benutzt und ist in 15 Handschriften erhalten.