Gagel

Aus Mittelalter-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gagel (volkstüml. Brauerbusch; mlat. myrtus, costus, custus; botan. Myrica gale). Iin Sumpfgebieten des europ. Nordens von England über Belgien, die Niederlande und Deutschland - soweit es im Einflussgebiet des atlantischen Klimas liegt - bis zu den Ostseeanrainern gedeihender Strauch aus der Gattung der Myricaceae. Der gerbstoffreiche Extrakt des Gagelstrauches wurde, ebenso wie ®Porst, vor dem Aufkommen des Hopfens dem Grutbier (s. Bier) – zusammen mit anderen Bestandteilen (z.B. Ingwer, Lorbeer, Kümmel) – als Aromastoff zugesetzt. Über den mengenmäßigen Anteil von Gagel in der Grut ist nichts bekannt. Im Gegensatz zu der beruhigenden Wirkung des Hopfens verstärkte der Gagelextrakt die berauschende Wirkung des Alkohols und soll aufputschend und aggressivitätsauslösend gewirkt haben.