Heftmacher

Aus Mittelalter-Lexikon
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Heftmacher oder Beschaler hießen Handwerker, welche die Klingen von Waffen und Messern mit Griffen oder Heften versahen. Diese wurden aus Holz (Elsbeerholz, Buche, Kirsche), Knochen, Rinderhorn oder Elfenbein hergestellt. Die vorgefertigten Klingen bezogen die Heftmacher von den ®Messerern, die ein Monopol auf den Vertrieb hatten, vom 15. Jh. auch direkt vom eigentlichen Produzenten, dem ®Klingenschmied.