Stollen (Dichtkunst)

Aus Mittelalter-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stollen (Lyr.; v. mhd. stolle = Stütze). In der Lieddichtung der Meistersinger werden die melodisch und metrisch gleichgebauten Teile des Aufgesangs als Stollen bezeichnet. "Die Stollen bilden sozusagen die Stützen, auf denen der Abgesang ruht" (O. F. Best).
(s. Abgesang, Aufgesang, Bar, Meistersang)