Wernher

Aus Mittelalter-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wernher (Bruder Wernher; 13. Jh.) Fahrender mhd. Sangspruch-Dichter aus dem bairisch-österreichischen Raum, möglicherweise Mitglied einer Laien-Bruderschaft von Pilgern zum Hl. Grab. Verfasser von politischen, kirchenkritischen und moralisierenden Sprechsprüchen (zwischen 1217 und 1250), von denen in der Manessischen Liederhandschrift und in der Jenaer Liederhandschrift 76 Strophen in 8 Tönen erhalten sind. Sein Vorbild war ®Walther von der Vogelweide; im Gegensatz zu diesem vertrat er die Überzeugung von der Gleichrangigkeit von Papst und Kaiser. Die Meistersinger rechnen ihn zu ihren ®"Zwölf Alten Meistern".