Manufaktur

Aus Mittelalter-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Manufaktur (seit dem 17. Jh. im Englischen und Französischem nachgewiesenes Wort, hergeleitet von lat. manus = Hand und factura = die Herstellung, das Machen). Im SMA. entstanden Produktionsstätten, in denen zahlreiche Beschäftigte im Lohn eines Unternehmers für die Herstellung von Massenwaren sorgten. Man kann in Manufakturen Nachfahren der Handwerksbetriebe und Vorläufer neuzeitlicher Fabriken sehen. Merkmale einer Manufaktur waren verlagsmäßige Produktionsorganisation, Mechanisierung und Arbeitsteiligkeit. In diesem Sinne können ma. Glas- und Metallhütten, Papiermühlen oder Münzhäuser als Manufakturen bezeichnet werden. Als klassisches Beispiel einer sma. Manufaktur sei die ® Seidenzwirnmühle genannt. Als frühe Vorläufer könnte man ® Genecien betrachten.
(s. Glasmacher, Hammermühlen, Metallurgie, Münztechnik, Papierherstellung, Textilherstellung, Verlagswesen s. Verleger)