Reisende

Aus Mittelalter-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Reisende (reisaere; v. mhd. reise, = Aufbruch, ahd reisa = [Heer]fahrt; zu ahd. risan = sich erheben, aufbrechen). Die Gesellschaft des FMA. lebte überwiegend ortsgebunden. Nur Könige (s. Reisekönigtum), Geistliche, hohe Adelige, Fernhändler und Boten gingen auf Reisen, d.h. sie bewältigten aus freien Stücken größere Entfernungen. (Im Zusammenhang mit Lehnsmännern und Kriegsknechten, die während einer ®Heerfahrt ebenfalls große Strecken zurücklegten, würde man heute nicht von Reisen sprechen, doch war das Wort ursprünglich auf sie gemünzt: risan = aufbrechen zur Heerfahrt.) Im 11./12. Jh. wurde die Gesellschaft wesentlich mobiler, Menschenmassen waren europaweit und im nahen Osten in Bewegung. Herrscher, Adlige, Bischöfe, diplomatische Emissäre, Kreuzfahrer, Kriegsknechte, Pilger, Lehrer, Künstler-Handwerker, Studenten, Gesellen, Spielleute, Kaufleute, Händler, handwerkliche Spezialisten, Viehtreiber, Fuhrleute, Floßknechte, Boten, Vaganten, Kleriker, Bettler, Diebsgesindel, Abenteurer, Bildungsreisende waren wegen ihres Amtes, Gewerbes oder ihrer Profession unterwegs bzw. suchten in der verheißungsvollen Ferne, was ihnen zu Hause versagt blieb: Ruhm, Reichtum, Gewissenserleichterung, religiöse Erfüllung, Schulwissen, handwerkliche Fertigkeiten, Abenteuer – oder auch nur ein geringeres Elend.
Reisenden der vorgenannten Arten dürfen diejenigen nicht zugezählt werden, die aus einer pestbefallenen Stadt aufs Land flohen oder nach dem Abklingen der Seuche in entvölkerte Städte zuzogen.
Von Alters her durften Reisende innerhalb eines jeweils ca. 20 m breiten Geländestreifens beiderseits des Weges lagern, Tiere weiden lassen und Feuerholz sammeln. Übertretungen und Hader mit den Anrainern dürften unausweichlich gewesen sein.
Dem wachsenden Verkehr wurde durch Straßen- und Brückenbau, durch die Anlage von Hospizen und Gasthäusern Rechnung getragen. Trotz dieser Fortschritte blieb Reisen während des ganzen MA. ein Unternehmen mit ungewissem Ausgang: jeder ®Abschied konnte der letzte sein.
(s. Bote, Fahrende, Handelsreisen, Ostkolonisation, Pilger, Vaganten; Weiteres s. unter dem Sammelbegriff "Mobilität")